Muss auch sein! Ordnung und Regeln:


 

Schulordnung der Johannisschule Rheda

 

Unterrichtsbeginn

Der Unterricht beginnt um 7.55 Uhr. Ab 7.45 Uhr darf ich in meine Klasse gehen und bin spätestens um 7.50 Uhr dort.

Wenn ich später mit dem Unterricht beginne, warte ich bis zum Schellen auf dem Schulhof.

 

Pausen

Für die Pause ziehe ich mich passend an und halte mich nur auf dem Schulhof oder dem Spielplatz auf.

Die  Bücherei  darf natürlich in der Ausleihzeit besucht werden. In meiner Computerzeit  darf ich in der Klasse bleiben.

Bei Regenwetter bleibe ich unter dem Dach. Bei ganz schlechtem Wetter ist „Regenpause“. Sie wird durch ein besonderes Klingelzeichen angekündigt. Ich bleibe dann mit den anderen Kindern und meiner Lehrerin oder meinem Lehrer in der Klasse.

Wenn die Wiesen nass sind, betrete ich sie nicht. Bei Schnee und Glatteis denke ich daran: Schneeballwerfen und Schlindern gefährden mich und andere Kinder und sind daher verboten.

Mit den Spielsachen aus der Pausenausleihe gehe ich vorsichtig um und bringe sie immer wieder zurück.

Ich lasse andere Kinder in Ruhe spielen. Wenn ich Probleme habe oder es Streit gibt, kann ich mich an die Streitschlichter wenden.

In der kleinen Pause bereite ich mich auf die nächste Stunde vor. Ich kann aber auch kurz auf den Schulhof gehen und mich dort etwas entspannen oder mich austoben.

Nach den Pausen gehe ich sofort wieder in meinen Klassenraum.

 

Im Gebäude

Wenn ich in einer fremden Klasse gearbeitet habe, verlasse ich sie so ordentlich wie möglich.

Während der Unterrichtszeit gehe ich leise durch das Schulgebäude.

Ich halte das Schulgebäude und den Schulhof sauber. Das gilt ganz besonders für die Toiletten. Nachdem ich auf der Toilette war, ziehe ich ab und wasche mir die Hände. Ich achte darauf, dass die Toiletten sauber bleiben.

 

Ende des Schultages

Am Ende des Unterrichtstages räume ich meinen Platz auf und hänge den Stuhl ein.

 

Die Schule ist eine Gemeinschaft vieler Menschen und

 

funktioniert

 

nur dann, wenn wir alle rücksichtsvoll, fair und höflich miteinander

 

umgehen.

 

 Ich bin für mein Verhalten verantwortlich.

 

Verhalten sich andere falsch,

 

muss ich das nicht auch tun.


 

Klassen- und Pausenordnung

 

 So verhalte ich mich in der Klasse:

 

 Für jede Klasse gelten 5 Basisregeln:

 

· Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.

 

· Ich bleibe auf meinem Platz sitzen.

 

· Ich gehe rücksichtsvoll mit anderen um.

 

· Ich höre zu, wenn andere sprechen.

 

· Ich spreche und verhalte mich höflich.

 

Diese Regeln hängen in allen Klassenräumen. Jede Klasse kann zusätzliche Regeln aufstellen, zudem gibt es verschiedene Klassendienste (Tafel-, Fege-, Müll, Getränke- und andere Dienste).

 

An der Johannisschule haben alle Klassen ein akustisches Leisezeichen (Triangel, Glocke, Klangschale…), ein Handzeichen oder ein rhythmisches Klatschsignal als Leisezeichen.

 

So verhalte ich mich in der Pause:

 

· Der Unterricht beginnt um 7.55 Uhr. Ab 7.45 Uhr darf ich in meine Klasse gehen.

 

· Wenn ich später mit dem Unterricht beginne, warte ich bis zum Schellen auf dem Schulhof.

 

· Während der Unterrichtszeit gehe ich leise durch das Schulgebäude.

 

· In den großen Pausen spiele ich draußen!

 

Für die Pause ziehe ich mich passend an und halte mich nur auf dem Schulhof auf. Bei Regenwetter bleibe ich unter dem Abdach. Bei ganz schlechtem Wetter ist „Regenpause“. Sie wird durch ein besonderes Klingelzeichen angekündigt. Ich bleibe dann mit den anderen Kindern und meiner Lehrerin oder meinem Lehrer in der Klasse. Wenn die Wiesen nass sind, betrete ich sie nicht. Bei Schnee und Glatteis denke ich daran: Schneeball werfen und Schlindern gefährden mich und andere Kinder und sind daher verboten.

 

· Ich halte das Schulgebäude und den Schulhof sauber.

 

· Nachdem ich auf der Toilette war, ziehe ich ab und wasche mir die Hände.

 

· Mit den Spielsachen aus der Spielkiste gehe ich vorsichtig um und bringe sie immer wieder zurück.

 

· Ich lasse andere Kinder in Ruhe spielen.

 

· Ich halte mich an den Nestschaukel- und Super- Nova-Plan.

 

· Wenn ich Probleme habe oder es Streit gibt, kann ich mich an die Streitschlichter werden.

 

· Nach der Pause gehe ich sofort in meinen Klassenraum.

 

· In den kleinen Pausen bin ich auf dem Schulhof oder in der Klasse!

 

· Zum Frühstück bringe ich keine Süßigkeiten mit.

 

· Am Waffeltag (letzter Freitag im Monat) und am letzten Schultag vor den Ferien darf ich Spielzeug mit zur Schule bringen.

 

· Nach dem Unterrichtstag räume ich meinen Platz auf und hänge den Stuhl ein.

 

· Wenn ich in einer fremden Klasse gearbeitet habe, verlasse ich sie so ordentlich wie möglich.